Praxis
Werdegang
Sprechzeiten
Gruppentherapie
Psychotherapie
ZEN
§ 35a KJHG
§ 1631b BGB
Impressum
Anfahrt


Seit meiner Jugend habe ich mich mit christlichem Gebet und Meditation befasst. 2015 habe ich Kurse bei den ZEN-Lehrern Peter Widmer und Hans-Walter Hoppensack im Lassalle-Haus Bad Schönbrunn (Schweiz) erleben dürfen. Seither praktiziere ich täglich ZEN-Meditation (Sitzen in der Stille) und gebe meine diesbezüglichen heilsamen Erfahrungen gerne in der Therapie weiter.

Insbesondere im Zusammenhang von psychischen Störungen erscheint Üben von Sitzen in der Stille unter anderem aus folgenden Gründen heilsam:

- Das alleinige Achten auf die Atmung und Zählen der Atemzüge ist eine einfache und wirkungsvolle Konzentrationsübung.
- Aufrechtes Sitzen mit geradem Rücken bringt den Körper in eine gesunde Spannung und trainiert Muskeln, die im Alltag oft vernachlässigt werden.
- Nachweislich fördert regelmäßige Meditation die Serotoninproduktion, so dass sich die Grundstimmung häufig schon nach wenigen Tagen des Übens erkennbar hebt.
- Hält man sich selbst bei allem oft unvermeidbarem Stress dazu an, dennoch einige Minuten am Tag "nichts" zu tun, als nur dazusitzen und zu atmen, die Gedanken kommen und gehen zu lassen, so stellt sich rasch ein Zustand der heiteren Gelassenheit ein, der für andere erkennbar in den Alltag hineinwirkt.

Gerne treffe ich mich mit Menschen, die Sitzen in der Stille als Übungsweg ohne konfessionelle Ausrichtung praktizieren. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie mit mir üben möchten.